Staatlicher Auftragsmord

Geheimdienste genießen besondere Rechte, die sich die Staaten nehmen. Oft operieren die Agenten in verschleierter Mission, manchmal im Grenzbereich der Legalität. Dürfen Staaten aus sicherheitspolitischen Interessen Menschen ohne Gerichtsurteil töten lassen?
Das ist wirklich eine interessante Frage. Ich würde sie nicht apodiktisch mit ja oder nein beantworten wollen.

Im Regelfall sollte der politische Mord jedoch verboten sein. Ich glaube hingegen, dass es Situationen gibt, wo das gerechtfertigt ist.

1. Es gibt keine Möglichkeit die Person einem ordentlichen Gerichtsverfahren zuzuführen.

2. Es steht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit fest, dass die Person ein Verbrechen begangen hat.

3. Die Person stellt weiterhin ein Sicherheitsrisiko für den betreffenden Staat dar.

Ein gutes Beispiel wäre natürlich Adolf Hitler während des Dritten Reiches. Alle Drei Bedingungen wurden durch Ihn erfüllt. Ich glaube es wäre legitim gewesen, den Mann zur Strecke zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen