Muslimische Immigration


"1000 bis 1500 Euro kostet das Ticket für die illegale Passage. Nichts, so scheint es, bremst die Menschen - auch nicht das hohe Risiko."


Also verhungern müssen die aber nicht!

Aber was tut man nicht alles, um ins gelobte Schlaraffenland zu kommen, wo die Milch in Bächen fließt und einem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen.

Richtig, es sind nicht die hungernden Afrikaner, die nach Europa emigrieren. Es ist die Mittel- und Oberschicht der Araber. Wir in Europa können keinen weiteren Ansturm muslimischer Einwanderer verkraften. In allen Ländern Europas, Spanien, Frankreich, Holland, England, Dänemark, Deutschland,... gibt es massive Probleme mit islamischen Immigranten.

Die Integration von Muslimen in Europa ist überall gescheitert. Grund dafür ist, dass der Islam nicht nur ein spiritueller Glaube sondern ein Gesellschaftssystem darstellt, das mit unseren Grundwerten unvereinbar ist. Das fängt mit der Achtung der Menschenwürde und der Gleichheit vor dem Gesetz an und hört mit dem Demokratieprinzip und Gewaltenteilung auf. Mit keinem dieser Grundwerte ist der Islam vereinbar. Es gibt für uns keine Verpflichtung Verfassungsfeinde aufzunehmen, selbst das Asylrecht gewährt keinen Schutz für Verfassungsfeinde.

Es wird jetzt darauf ankommen, die Grenzen Europas dicht zu machen. Ansonsten wird es bürgerkriegähnliche Zustände in Europa geben. Der Libanon ist das beste Beispiel. Vor 50 Jahren noch eine Demokratie, christlich dominiert, heute hat Hisbollah die Macht übernommmen und terrorisiert die eigene Bevölkerung und schießt mit Raketen auf Nachbarländer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen