Frau Technau und der Fundamentalismus


[QUOTE=Antje Technau;7329325]...

so wenig wie es ein gemäßigtes Christentum gibt?...[/QUOTE]

So, jetzt hören sie einmal ganz genau zu Frau Technau, weil sie es sonst nie kapieren werden. Es gibt da einen ganz entscheidenden Unterschied.

Nach islamischem Dogma hat Allah höchstpersönlich den Koran verfasst. Im Koran spricht Allah zu den Muslimen in direkter Sprache. Der Koran ist Allahs Buch der Rechtleitung, das Gesetzbuch der Muslime (Sure 2, Vers 2)

Die Briefe des Paulus an die Korinther hat Paulus verfasst und nicht Gott! Die Bibel ist zwar göttlich inspiriert aber die Autoren sind Menschen. Dadurch unterscheidet sich das Verhältnis von gemäßigten Christen zur Bibel von demjenigen ORTHODOXER Muslime zum Koran. Das unterscheidet auch gemäßigte Christen von sogenannten Fundamentalisten.

Der Koran hat eine Stellung im Islam, die mit der Bibel unvergleichlich ist. Der Koran muss auf Arabisch rezitiert werden. Der Koran ist unfehlbar und ewig und unerschaffen.

Das ist ein zentrales Dogma des Islam, dem alle orthodoxen Rechtsschulen des Islam anhängen. Der Fundamentalismus ist Mainstream im Islam, mehr noch, es gibt keine ernstzunehmende islamische Theologie, die von diesem Dogma abweicht.

Die historisch kritische Auslegung von Korantexten ist Blasphemie. Wer das wagt, der muss mit Exkommunikation und Tod rechnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen