Burka-Ban als Zeichen einer Wende


Muslim:...mir wird durch diese ständige islam und türken bashing immer klarer wie ängstlich die deutschen doch sind. das finde ich unglaublich...man redet über eine verschwindend geringe minderheit und stilisiert diese minderheit zu eine grossen bedrohung.

Wir wissen nicht genau wie klein diese Minderheit ist. Verschwindend gering ist sie mit Sicherheit nicht. Die Islamvertreter haben bei der Islamkonferenz die sogenannte Sicherheitspartnerschaft, eine Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz, verweigert.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,753527,00.html

Die radikale Minderheit wird damit von der Mehrheit der Muslime vor der Strafverfolgung geschützt. Die Solidarität zu den radikalen Glaubensbrüdern wird damit über die Solidarität zum Deutschen Staat gestellt.

Es bedarf auch nicht vieler radikaler Muslime, um großen Schaden anzurichten. Die Selbstmordattentate in New York, Mumbai, London, Madrid, Moskau, Bali, Israel, .... zeigen das überdeutlich. Die Religion des Friedens hat sich Ihren Ruf selbständig erworben.

http://www.thereligionofpeace.com/

Ich erinnere auch an die Mordaufrufe gegen Islamkritiker wie Salman Rushdie, Kurt Westergaard, Hirsi Ali, ...Vor kurzem hat ein islamischer Mob nach den Freitagsgebeten eine Uno-Mission in Afghanistan gestürmt und mehrere Mitarbeiter kaltblütig ermordet, weil ein Pastor in den USA einen Koran verbrannt hat.

http://www.bild.de/politik/ausland/afghanistankrieg/afghanistan-koran-verbrennung-bringt-bundeswehr-in-gefahr-17261460.bild.html

Der von Ungläubigen geforderte Respekt gegenüber dem Islam steht in einem auffälligen Missverhältnis zu dem islamischen "Respekt" für Kuffar (Ungläubige). Auf die Religionsfreiheit wird sich gerne und mit großer Geste berufen, aber der Islam selber gewährt keine Religionsfreiheit, denn Apostasie und Blasphemie steht unter der Todesstrafe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Apostasie_im_Islam
http://en.wikipedia.org/wiki/Islam_and_blasphemy

Der Deutsche Michel sorgt sich um sein Land und das zu Recht.  Frankreich zeigt mit dem Burka-Verbot, wie es geht. Die Zeit der Beschwichtigungen ist vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen