PKK und Türkei


PKK und Türkei:"...Pkk ist keine Arbeiterpartei, auch keine Vertretung bestimmter Volksgruppen.

Sie ist von den meißten Ländern eingestufte Terrororganisation.
Ihr Verbrechen finanziert die PKK über Heroin-/Drogengelder, Erpressungsgelder, Menschenhandel.
Pkk Terroristen wollen keinen "Kurdenstaat" sondern, einen Staat, damit sie ihr Verbrechen unter dem Deckmantel eines souveränen Staates weiter ausüben können.
Die Drecksarbeit würde dabei wahrscheinlich weiterhin in Europa stattfinden (Verkauf von Heroin und anderen Drogen) schließlich ist dort ja die "Kundschaft" aber die Gelder sollen nach Pkk-istan, sorry "Kurdistan" fließen....."

Also, Ihren Frust über die Spiegelzensur kann ich verstehen. Das ist hier schlimmer als in der Türkei;-) Ähhh DDR!? Von Meinungsfreiheit halten die Journalisten des Spiegels nicht viel.

Seltsamerweise sind alle meine Beiträge wegzensiert worden, die sich tatsächlich mit dem Thema beschäftigten.

Ich teile Ihre Einschätzung der PKK im Wesentlichen. Was mich an dem türkischen Gejammer stört ist allerdings, dass Terror-Flotillen zur propagandistischen Unterstützung der Hamas unterstützt durch den türkischen Staat losgeschickt werden. Damit wird eine ausländische Terrororganisation klar unterstützt. Wenn Israel Raktenbeschuss mit Flugangriffen erwidert, dann wird den Juden der Genozid an den Palästinensern unterstellt usw.... Wenn Israel beim Durchsetzen des Embargos gegen die Hamas auf gewalttätigen Widerstand von türkischer Seite stößt, so dass mit Äxten, Messern und Knüppeln auf israelische Soldaten losgegangen wird, dann fordert Erdogan eine "Entschuldigung" dafür! Seine Auftritte hier in Deutschland sind mir auch unvergesslich!

Die Türkei Erdogans ist mir äußerst unsympathisch und ich kann meine Schadenfreude ob dieser Probleme nicht verhehlen. Die Erdogan-Türkei soll zum Teufel fahren, sie soll raus aus der Nato und ein EU-Beitritt ist ausgeschlossen.

LG

Bhigr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen